Crappy Pictures by my mobile #57

Ich habe gerade spontan beschlossen diesen Crappy Blogeintrag nur mit 9 Fotos zu veröffentlichen. Die verworfenen Fotos entsprachen einfach nicht dem gewünschten Qualitätsstandard für meinen Blog. Außerdem wären die Informationen über diese gelöschten Fotos wohl sterbenslangweilig gewesen. Also noch uninteressanter als das was ich gleich zu den hier veröffentlichten tippen werde. Also seid nicht traurig. Seid lieber glücklich darüber, dass ich nun weniger von eurer kostbaren Zeit stehlen werde.

… und los gehts!

Der Monat fing mit einem Glitch an. Passend, wie ich finde. Für mich ist Februar immer recht unwirklich. Ich will jetzt niemanden beleidigen, aber Februar ist für mich der Pluto der Monate. Aber irgendwie mag ich Pluto und solche multimediale Fehler. Also müsste ich logischerweise auch Februar mögen? Ich bin verwirrt. Was ich ohne Zweifel mag ist Pizza. Dieses Exemplar war eine Auberginen Pizza aus dem (Assi)-Netto ABER leider war  ich bei der Zubereitung dieser Schönheit etwas zu ungeduldig: Ich bin mit meinem Ringfinger an die Heizspirale meines Ofens gekommen. Diese Wunde begleitete mich den restlichen Februar – und noch immer habe ich an dieser Stelle eine Delle im Finger. #Battlescars.

Der Schmuck dieses Auto ist noch zweifelhafter als mein Unvermögen meinen Körper aus Gefahrenssituationen herauszuhalten. Wenn man solche Aufkleber sieht, sollte man diese direkt grobmotrisch mit dem Haustürschlüssel abkratzen dürfen. Es ist immer traurig, Zeuge davon zu sein, wenn man merkt, dass Menschen nichts aus der Geschichte lernen und dieses Gedankengut womöglich noch an ihre Nachkommen weitergeben. Ein Glück sind Lucy und Enrico vollkommen UR-Deutsche Namen. An diesem Tag hatte ich noch ein anderes wichtiges Problem: Ich hatte in der Hektik vergessen mir angemessenes Schuhwerk anzuziehen. Wegen dieser kurzen Unbedarftheit durfte ich 6 Stunden auf einem Handmademarkt frieren. Das war weniger toll. Außerdem wurde ich geblitzt…

Wieder zu Hause bei meinen Dinos, durfte ich feststellen, dass die Jungs sich dem Fernseher bemächtigt hatten. Ratet mal was zwei T-Rexs (auch Thorben und Pluton genannt) und ein Euoplocephalus namens Veit angesehen haben? Natürlich Jurassic World. Selbstverständlich gab es wildes Gebrüll beim Endgegnerkampf aus der Ecke der Karnivoren. #TeamTRex Und kurz vor Ende des Februars habe ich endlich das “R” der zerbrochenen “Schwimmmeister”-Tür vom Johannisbad dekorativ aufgestellt. Diese Tür ist irgendwann in 2015 zerbrochen. Das war eine Freude.