Crappy Pictures #97 – Nähen, Dehnen und Computerkram

Da wollte ich diesen Eintrag mit irgendwelchen weisen Worten beginnen und da fallen mir spontan absolut keine ein. Jetzt müsst ihr euch eben vorstellen, dass das, was ihr gerade lest, mega weltbewegend und horizonterweiternd ist. Quasi wie geschriebenes LSD nur in besser. Irgendwie.

Genug mit dem Gefasel. Jetzt geht’s rund!

Hello Fresh hat mich am Anfang des Monats Fernweh bekommen lassen. Das fand ich äußerst unschön. Zur Ablenkung habe ich meine Augen mit diesem schönen Spitzenstoffen verwöhnt. Sind sie nicht schön. Ahh ich sterbe fast – so schön sind die. Die nächste Pose ist übrigens alles andere als schön. Hier meine ich sowohl das tatsächliche in der Position sitzen und auch die visuelle Freude daran, jemanden anderen dabei zu beobachten. Es ist in jeder Hinsicht ein Graus.

Diese Korsage hingegen wird – und für die erste Korsage meines Lebens schon mega gut – also wenn ich das jetzt so selbstlos und frei behaupten darf. Dies ist eine morgendliche Pauline, die gerade nach einem 10 Minuten Yoga Video sucht. Diesen Himmel hat sie nicht gesucht. Der hat sie gefunden.

Touch down. Oder auch: Als sie noch regelmäßig trainierte. Stattdessen tanzt sie lieber mit ihren Freundinnen auf der leeren Tanzfläche. Das ist ja auch irgendwie Workout und die Bocki nachher ist auch irgendwie der Proteinshake.

Achtung. Absurde Materialschlachten voraus. Hatte ich an irgendeinem Punkt auf diesem Blog erwähnt, dass ich mit extremen Highheels an der Stange tanze? Nein? Jedenfalls mache ich das und das sind meine neuen Schuhe dafür. Die alten waren schon zertanzt. Der alte Arbeitslaptop war noch nicht zerarbeitet, trotzdem steht jetzt etwas neues äppeligeres auf meinem Schreibtisch. Es ist absurd. Es sieht absurd aus.

Das neue Betriebssystem fordert ein Überdenken meines Kabelsalatsystems. In einer perfekten Welt würde ich gern nur ein USB-C Kabel tauschen müssen, um vom Windows zum Mac zu wechseln AAAABER da zeigen mir sowohl Razer als auch Apple einen kleinen Stinkefinger. Razer kann man nicht per USB-C Laden und bei Apple muss man 2 USB-C Anschlüsse nutzen um 2 externe Monitore anzuschließen… Die Welt ist sinnlos. Die Sinnlosigkeit geht übrigens auch bei meinen neuen Monitor-Halterungen weiter. Das erzähle ich aber mal in einem anderen Blogeintrag. Das würde hier zu lange dauern. Selbst Don Fredo ist schon eingeschlafen.

Diese Maske ist zu 100% Pauli. Es Camo und es hat ein Goldemblem. Die Maske habe ich übrigens von Marina Hoermanseder. Die Suppe ist von Umami in Berlin und das ist Nomos Glashütte Design Headquarter in Berlin. Fangirlmode war etwas on. Leider war coronabedingt niemand im Büro, weshalb es leider auch etwas unspannender war, als ich mir es gewünscht hätte. Stattdessen habe ich im Büro gegenüber fleißig geworkshopped.

Schlagwörter:
 
PREVIOUS:
NEXT: