Crappy pictures made by my mobile #63

Was soll man da schon groß dazu sagen? Es gab einmal einen August. Jetzt haben wir sogar schon Oktober. Das soziale Leben scheint meinem Blog nicht sonderlich gut zu tun. Wie ich darauf komme? Keine Ahnung.

Erzähle mal. Was gabs im August?

Sehr viele Wolken, eine Liebeserklärung, die keiner braucht und ein Unpacking meines neues Lieblingsgeräts, das ich schon immer in meinem Leben gebraucht habe. Wir werden bald heiraten.

Einen Caterer haben wir auch schon gefunden. Wir haben auch bereits romantische Stunden zu zweit in der Natur und unter dem Stern verbracht.

Er ist so unglaublich intelligent. Er würde nicht solchen Code schreiben, nur ist er leider nicht wasserdicht. Deswegen musste jemand anderes mit mir Schwimmen gehen und Menschen aus dem Schwimmerbecken vertreiben. Bei dieser Tätigkeit haben sich wohl mein Rucksack und mein Duschbad gepaart. Es war eine Sauerei. Als disziplinarische Konsequenz musste der Rucksack die Hosen runter lassen und seine Taschen entleeren. Der Inhalt war sehr, sagen wir, interessant. Wer hat denn drei Gabeln dabei? Ihr? Ich jedenfalls nicht.

Interessant war auch mein Drang nach Veränderung auf meinem Kopf. Dieser fand ohne Zögern, ohne Tränen und ohne Reue statt (wieso auch, ich sehe fabulous aus). Und plötzlich waren 20 Zentimeter Haar verschwunden. Viele würden kreischen. Ich fand es gut. Ebenso classy ist diese züchtig drapierte Gurke. PENIS! Haha. Nicht erschrecken, das ist nur eine kindlich begeisterte Pauline, die hin und wieder etwas zu über enthusiastisch wird. Wie zum Beispiel über die Lockenpracht auf ihrem Kopf.

Das Kettensägen-Kunst-Pferd stimmt dieser Begeisterung zu und spendierte mir aus diesem Grund ein schmackhaftes Bier. Selbstredend war diese Tat noch schärfer als die Kettensägen der Speed-Carver. Oh man. Dieser Witz war jetzt etwas zu corny. Ich schäme mich leicht dafür… Ach eigentlich nicht. Ich bin Jesse G James und dies ist Monster Hay Stack.

Zu ihrer Linken finden Sie das heutige Weißwein Angebot. Genießen und bewerten Sie. Standesgemäß erfolgte dies bei mir mit Pentagrammen. Sterne sind was für den Mainstream. Wieso ich alles andere als Mainstream bin? Für mich wurde extra ein Mannerbus für meine Reise nach Wien gebucht. Ich bin eben unfassbar fame und unheimlich lucky.

Disclaimer: Some of the info contained in this blogpost may or may not be product of my vivid imagination. Don’t believe everything you read. ;)

 

Post a Comment

Your email is never published nor shared. Required fields are marked *

*
*