Oktober. Das war doch mal nichts.

Und dies meine ich auch so. Ich habe keine weltverändernden oder geisteserweiternden Erfahrungen machen können. Es war einer dieser unspektakulären Monate, die einfach viel zu schnell vorüber ziehen. Natürlich kann ich nicht erwarten, dass der Monat an der Ödnis der Eingespieltheit Schuld ist. Weiternoch kann ich auch nicht erwarten, dass jeder Monat überragend ist. Das erwarte ich mit Nichten, denn ohne Schatten kann es selbstverständlich auch kein Licht geben. Ohh, wie philosophisch.
Man kann nur das beste aus dem nächsten Monat machen und hoffen, dass die Wunderhaftigkeit der Monate alterniert. Mit diesen Worten wünsche ich euch einen schönen November.

… irgendwelche kreative Ergüsse?

» Mützen für Crime Nine Clothing

Ohrwürm(er) des Monats:

» Kabaneri of the Iron Fortress – Through my Blood & Hiroyuki Sawano — aLIEz Aldnoah Zero


mehr oder weniger spannende Filme:

» Mocking Jay (8)
» Daddys Home (5)
» Zoolander 2 (4)
» Nymphomaniac Teil 1 (7)
» 10 Cloverfield Lane (6)

 

… irgendetwas tolles passiert?

» Es gibt eine neue Nähmaschine in meinem Leben. Ich liebe sie.
» Ich habe jetzt hochwertige Lauf-Schuhe. Die waren gute 50% reduziert.
» Meine Haare sind wieder kürzer und keiner hat dies bemerkt.
» Es war lange Sauna Nacht und ich habe live darüber getweetet – auf Englisch. Wieso auch nicht.

suchtstillende Serien:

» Lucifer
» Familie Braun
» Blockbustaz
» Komm Schon!
» Kabaneri of the Iron Fortress
» Hellsing Ultimate
» Hellsing
» Walking Dead

… und in diesem Monat?

Ich muss unbedingt:

» Bewerbungen schreiben ♥
» zahlreiche Dinge mit der neuen Nähmaschine nähen.
» Produkte für CN bauen.
» wieder Videos schneiden.