METAL SHOCK! in Hannover

Wo fängt man an? Metal Shock war ein kleines Festival in Hannover. Zugegeben, so hübsch ist die Stadt nicht. Vorallem nicht die Ecke wo wir übernachtet haben (Hostel Hannover). Für eine Nacht in Ordnung aber im Preis ist kein Frühstück enthalten.

Wie auch immer. Es sollten 10 Bands auftreten. Leider musste aber der Mainact Tokyo Blade, auf den ich mich am Meisten gefreut hatte, absagen.

Immerhin haben es dann Jaguar, Vicious Rumors und co wieder gut gemacht. Allem in allem war der Abend lustig und cool. Manche Bandmitglieder haben sich auch unter die Leute gemischt und (natürlich amerikanisch) erwartet, dass jeder sie versteht. Ich hab es zum Glück hinbekommen. Nur ist mein Englisch leider zu schlecht oder ich war zu betrunken um mich tatsächlich unterhalten zu können.



Fazit: Nächstes Jahr spielt Peters Band dort (100 prozentig ;D) und ich geh wieder hin und da wird schon 4 Wochen vorher ein Hotel gebucht.

ABER Albert wird nicht eingeladen, wieder mit uns im Auto mitzufahren. Am Wochenende hat sich meine Abneigung gegen urst verpeilte Typen, die extrem aggressiv werden, wenn sie betrunken sind, wieder etwas sehr verhärtet.