How to: Button-less.

Weiterführend mit meiner Kuttenreihe steht heute das Thema der K(n)opfentfernung im Blickpunkt.

Im Internet gibt es sehr viele verzweifelte Menschen, die eine Lösung brauchen Knöpfe von Jeansprodukten zu entfernen. Am Anfang sollte man sich den Aufbau eines solchen Knopfes vorstellen. Dieser besteht aus zwei Teilen: der Sichtbare (der tatsächliche Knopf) und der unsichtbare Teil (die „Halterung“ des Knopfes). Diese beiden werden ineinandergeschoben und da Teil 2 widerspenstige Einkerbungen und Dellen hat, sind die zwei sehr schwer wieder voneinander zu trennen.

Hier gibt es nun mehrere Möglichkeiten, wie man vorgehen könnte:

  • Aufbohren
  • mit Schraubenzieher aufhebeln
  • mit Metallsäge den Stift des unsichbaren Teils durchsägen

Ich habe mich bei einer Kutte für die einfachste Variante entschieden: Ausschneiden.
Dazu braucht man:
– Jeansobjekt mit Knopf, der weg muss.
– Nahttrenner


So nah wie möglich am Knopf mit dem Nahttrenner ansetzen. Wenig Stoff auf einmal durchschneiden.

Am Besten von beiden Seiten arbeiten. Nach jedem Schnitt kräftig am Knopf ziehen.

Vorgang solange wiederholen bis der Knopf ab ist. Das kann unter Umständen eine Weile dauern.

Diese „Technik“ sollte man nicht verwenden, wenn man einen Kopf mit einem anderen tauschen will. In diesem Fall muss man sich eine andere Möglichkeit suchen den Kopf zu entfernen.