Crappy Pictures #94 – Nähen, Backen und Skype

Ich heiße euch herzlich willkommen im April und im März Kack-Foto Eintrag.

Tatsächlich wollte ich den Eintrag schon wesentlich eher schreiben, aber ich wurde bei der Suche nach einer hochwertigeren Bildschirmbrille davon getragen. Jetzt liegen drei verschiedene Brillen in meinem Warenkorb. Da werden sie noch eine Weile liegen – ich traue mich noch nicht zu bestellen.

Das ist übrigens meine sehr funktionelle Masche (Warenkorb füllen und danach Website verlassen) nicht zu viel Geld auszugeben. Mein Warenkorb bei Polejunkie.com leidet auch regelmäßig unter dieser.

Letzz start the hustle.

Dieser Regenbogen wollte mir wohl prognostizieren, dass März ziemlich geil werden wird. Zu dem Zeitpunkt habe ich es noch nicht als dieses extrem positives Omen erkennen können. Damals war es einfach nur schön. Jetzt im Nachhinein bin ich sehr dankbar für März.

Ich habe wieder Zeit in Crime Nine gesteckt.

Meinen Körper gedehnt, mich um Pflänzchen gekümmert und ridiculously leckere Peanutbutter und Banana Schnitten gegessen. Ja, ich schaue zu viel Youtube. ^^

Dieses zauberhafte Kleid enstammt auch aus einer liebevollen Zusammenarbeit mit meiner Overlock und meinem Stoffe.de Gutschein vom meinem Arbeitgeber. I’m obsessed. Nein Wirklich, dieses Kleid ist der Hammer. Der einzige (und zugegeben unglaublich spießige) Nachteil ist, dass der Stoff nicht zu 100% aus Baumwolle besteht – ich denke aber ich kann damit leben.

Mit meinem Perfektionismus kann ich auch super leben. Da hab ich einfach mal 3 Paspeltaschen und diversen anderen (sogar nützlichen) Organisierungsschnulli in das Futter meiner neuen Jacke genäht. Ich habs halt mehr oder minder drauf. Bandage ist back, weil jedes Gelenk zu dieser Zeit geschmerzt hat… dat war richtig geil.

Mit diesem Bild habe ich meine Instagram Family gefragt, welche Kordel ich für meine Jacke verwenden sollte. Ich fand beide Varianten nur so semi geil und tatsächlich bekam ich einen Hinweis, dass ich doch eine weiße Kordel nutzen solle. Zu erst war ich skeptisch… aber dann. WOW! Wow waren auch meine Kolatschen.

Kolatschen you ask? Diese göttlichen Geschöpfe, sind mein Lieblings-Backergebnis. Das Rezept gibt es jetzt auch endlich hier auf dem Blog! Masken gibts keine mehr. Hab die alle verschenkt. Dahingegen werde ich diese wohl nie wieder los <3

In letzter Zeit ertappe ich mich sehr oft, wie ich einfach in meiner Küche sitze und oder die Zeit genieße oder ein Video schneide. Zum einen ist dieser Raum mittlerweile unglaublich hübsch und zum anderen ist die Lichtstimmung ab dem frühen Nachmittag dort der Wahnsinn. Und da sind auch meine ganzen Pflanzen. Mithilfe der Dymo Etiketten lerne ich ab sofort botanischen Namen, die ich mir bis dato nicht merken konnte. Das Gehirn muss ja weiterhin geschmiert werden 🙂