Oh Gott, September.

September war, wenn ich mich nun noch recht entsinnen kann, sehr bezaubernd. Ich würde mich sogar so weit aus dem Fenster lehnen und meinen, dass September ganz und gar unscheiße war. Klar, es gab 2, 3 weniger optimal verlaufene Sachen, aber die habe ich nun, dank meines erfolgreich aussiebenden Hirns nicht mehr auf dem Schirm.

Obwohl etwas fällt mir ein und das möchte ich hier auch zur Sprache bringen. Ich bin ja eigentlich ein großer Freund von der Zucchini als Nahrungsmittel, aber was die Zucchinipflanzen meiner Oma fabriziert haben, hätte mich fast außer meiner grüner werdenden Haut fahren lassen. So viele Zucchinis kann man gar nicht essen, wie die produziert haben. Letztendlich habe ich mit den Dingern gehandelt. Gib mir Bier, ich gebe dir meine dicke Zucchini!

Ohrwürm(er) des Monats:

» Orchid – Capricorn & Usher – Crash

mehr oder weniger spannende Filme:

» Hellraiser
» … ?

… irgendetwas tolles passiert?

» Ich gehe nun einer neuen sportlichen Tätigkeit nach
» außerdem habe mir endlich eine neue Matratze gekauft
» und ich war im Kurzurlaub. Es war ohne Frage sehr schön :)

suchtstillende Serien

(mit freundlicher Unterstützung von Netflix):
» Unbreaking Kimmy Schmidt
» Rick & Morty
» BoJack Horseman
» the Magicians

… und in diesem Monat?
Ich muss unbedingt:

» Nähen! Zeichnen! Malen!