Es war schön mit dir Dezember.

Kaum ist der Dezember vorbei wird es draußen weiß und zum ersten Mal bin ich unglaublich glücklich darüber, dass mein Rechner immer abnormal warm wird. Sentimental sollten wir aber nicht werden, bringt ja keinem was, aber wenn ich jetzt so an den vergangenen Monat zurück denke, würde ich diesen mit einem Nachthimmel oder einer Lichterkette vergleichen. Es gab viele düstere Momente, die von vielen kleinen und auch einem großen Highlight erleuchtet wurden.

Diese Highlights werde ich hier nun aber nicht definieren. An manchen Stellen hört mein Oversharing auf – so eigenartig das auch klingt.

Ich muss auch sagen, dass Weihnachten in Ordnung war und das meine vollständige Einstellung zum vergangenen Monat deutlich besser war als die vom letzten Jahr. Es ist manchmal unglaublich peinlich alte Einträge zu lesen und so mein vergangenes ich zu erleben. #facepalm

Heute ist übrigens perfektes Foto-Wetter.

… irgendwelche kreative Ergüsse?

» Adventskalender
» Fotodokumentation eines Events
» Kram für Crime Nine. Mit Blumen.
» eigenartige Kritzeleien, die ich noch weiterführen muss.

Ohrwürm(er) des Monats:

» Crystal Lake – Black And Blue feat. JESSE & Kehlani – CRZY

» JoJo – FAB feat. Remy Ma & Keke Palmer – Jealous

mehr oder weniger spannende Filme:

» Das schweigen der Lämmer (9)
» Drei Haselnüsse für Aschenbrödel (9)
» Die Bestimmung – Allegiant (4)
» Prinzessin Mononoke (10)

… irgendetwas tolles passiert?

» Ich war Bouldern mit meiner Schwester. Noch immer spüre ich die Auswirkungen dieser sportlichen Aktivität.
» Es war Betriebsweihnachtsfeier und es war legendär!
» Der alljährliche Weimachten Trip durfte natürlich auch nicht fehlen.

suchtstillende Serien:

» none, dafür gabs Youtube & Vlogmas.

… und in diesem Monat?

Ich muss unbedingt:

» Footage in Videos verwandeln
» zahlreiche Bewerbungen schreiben
» vernachlässigte Nähprojekte beenden
» kreative Ideen aufschreiben & hoffentlich bald umsetzen