Dieser Schuft namens September…

… wurde gefolgt von einem viel größerem Unhold namens Oktober. Jetzt sitze ich hier endlich mit erträglich kurzen Nägeln und kann munter froh und frei diesen Blogeintrag zusammen tippen. Ich muss auch zugeben, dass es höchste Eisenbahn ist diese Zusammenfassung vom September zu veröffentlichen. Der November kratzt ja quasi schon an der Pforte.

Das was ich im letzten Recap-Eintrag angesprochen hatte näher zu erläutern wird noch eine Weile warten müssen. Ich will nicht nochmal das unkonzentrierte und unaufmerksame Leser davon beflügelt werden Stillepost zu spielen und ich aus diesem Grund wieder einen Anruf erhalte.

September! Was ist passiert? Ich hatte zwei Wochen (genau 8 Tage) Urlaub. Diesen habe ich unkonventionell genommen und in der Zeit habe ich absolut nichts gemacht. Über diese Verschwendung habe ich selbstverständlich geärgert – obwohl – ich war mal 7,5 km joggen.

… irgendwelche kreative Ergüsse?

» neue Shirts für Crime Nine!

mehr oder weniger spannende Filme:

» 2x die Schöne und das Biest
» Lords of Dogtown

… irgendetwas tolles passiert?

» noch ein Monat mehr Spaß in der Keksfabrik.
» Facepalm Overload.
» ich war mit Crime Nine auf einem Handmademarkt

suchtstillende Serien:

» Empire
» Transparent
» Lucifer

… und in diesem Monat?

Ich muss unbedingt:

» schöne Bewerbungen schreiben ♥
» sehr viel viel mehr Selbstinszination.
»