Crappy Pictures made by my mobile #35

Wie es nicht anders von mir zu erwarten war, habe ich im April unglaublich viel erlebt und unternommen. Angefangen hat es mit der wundervollen Entdeckung des Blucoli Combos. Ist es nicht süüüüüüß?! Mein Ansatz hingegen war definitiv nicht mehr süß, deswegen musste dagegen was gemacht werden. Zudem wurde der Pony wieder drastisch gekürzt und die Farbe aufgefrischt. Leider ist nur das Manic Panic alle, weswegen ich wieder mit Directions färben muss. Entweder bin ich zu doof die Farbe anständig auf meine Haare zu bringen, oder mein Job ist absolut ungeeignet um unnatürliche Haarfarben zu haben, aber jedenfalls hält die Farbe überhaupt nicht mehr lange.

Die Begeisterung über diesen Fund hielt hingegen etwas länger an. Es ist ein Megafon mit der Unterschrift vom H.P.BAXXTER persönlich! Woaah! Dem Wetter war diese Entdeckung anscheinend mehr als Wurst. Es bescherte uns wundervollen Schnee. War mir egal, da ich mich auf eine Reise quer durch Deutschland gemacht und wundervolle Landschaften gesehen und Freunde getroffen habe.

Auf dieser Reise war ich in einem Wildtierpark. Der war wunderschön: Ich konnte nämlich REHE füttern! Danach ging es ins Schuhparadies/Folterkammer, denn: Ich will diese Schuhe haben!!! Hat mal jemand 200€ für mich übrig? Ich hab hingegen nicht einmal genug Knete um in diesem Rewe einkaufen gehen zu können. Dieser Laden macht sicherlich ordentlich Umsatz mit seinem Standort am Kölner Bahnhof.

april1502

Dieses blaue Licht, was übrigens blau leuchtet, war auf dem Klo des Kunstmuseums neben dem Kölner Dom angebracht. Ist es nicht hübsch? Das Geschäft konnte man so, nur noch inspirierter durchführen. Auch dieses Mülleimer-Kölner-Dom Romantik inspiriert einen unglaublich. Zwar nur zum recyclen aber immer hin etwas. Nach dem ganzen Urlaubsstress ging es für mich entspannt zum HLW Lehrgang und am nächsten Tag hatte ich Muskelkater in den Trizepsen.

Vor der Arbeit konnte ich zum Glück noch für etwas Ausgleich sorgen und die Bizepse beim Schwimmen trainieren. Dieses Foto ist übrigens kurz vor 21:30 Uhr an einem Sonntag entstanden. Es zeigt meinen Arbeitsplatz – ist es nicht ramondisch. Dieses Foto hingegen habe ich in München gemacht. Wieso? Weil ich in diesem Haus ein Bewerbungsgespräch bei der Firma Caverion hatte, die mich nicht als Ihre neue Mediengestalterin einstellen wollten und das obwohl ich so gut gekleidet zu denen gepilgert bin. Wer nicht will, der hat schon. Übrigens: In dem Ablehnungsschreiben wurde ich mit „Sehr geehrter Frau Schlesier“ angeredet. Soviel zu Professionalität…

Auf meinem Heimweg laufe ich meist an diesem hübsch-ironisch wirkenden Auto vorbei. Deutsche Bahn und Notfallmanagement? HUÄH!? Peniserdbeere und super geile Karamellwaffeln. Weiß jemand wo es die zu kaufen gibt?!

april1503

Auch krank habe ich übelst den Style. Jap, mich hat es mit einer Nierenentzündung nieder gerafft und was hab ich getan? Natürlich unglaublich viele Filme gesehen und Spaß mit diesem Dino-Schwimmring gehabt. Ihr hättet mal sehen müssen, wie ich mich da wieder raus gequält habe! Das hätte eine ganze Nation erheitern können.

Dieses Twister Eis Oberteil (was eigentlich ein Schlafanzug ist) war eine unglaublich gute Investition. Genauso ist auch jedesmal der Kauf von Twister Eis eine wundervoll gute Investition. Njam Njam. Irgendwie mag ich jetzt einen Garten haben, um diesen mit dieser unbeschreiblich schönen Rutsche verzieren zu können. Man kann eben nie genug Dino-Dinge besitzen.