„Avatar – Der Herr der Elemente“ Fortsetzungen.

Nein, nicht der Film mit den blauen Wesen, sondern die wunderschöne Animationsserie, deren Handlung nach drei Staffeln leider schon abgeschlossen war. Zu dem Zeitpunkt, an dem ich Peters DVD-Menu gebastelt habe und unglaublich viel Wartezeit überbrücken durfte, bin ich wieder etwas Avatar süchtig geworden und dann musste ich jede Information über diese Serie in mich aufsaugen. Dabei sind mir bei meinem guten Freund Amazon Fortsetzungen von Avatar in Comicform über den Weg gelaufen.

Um nicht dekadent zu wirken, habe ich mir für den Anfang nur die erste Fortsetzung namens „Das Versprechen“ (Band 1, Band 2, Band 3) gekauft. In diesem Teil versucht Zuko ein guter Herrscher zu sein und leiert Aang ein Versprechen aus dem Rücken und so weiter…  Alle, die nicht gespoilert werden wollen, sollten die nachfolgenden Bilder übrigens nicht so genau lesen. Das Fotografieren der zwei Schlüsselszenen war vollkommen unbeabsichtigt. Upsiii…

IMG_9593IMG_9592

Die zweite Geschichte dreht sich um Zukos Suche nach seiner Mutter. Dabei hilft ihm sogar Azula. Und im dritten Teil wird es zur Gründung von Republika kommen. SPOILER!

Natürlich habe ich die ersten drei Hefte im Handumdrehen durch“gelesen“ und ich kann sie nur empfehlen. Von meinem Geburtstagsgeld werde ich mir jetzt sofort die zwei anderen Fortsetzungen kaufen! Dafür ist es doch da und wenn kein anderer mir sowas schenkt, muss ich halt nachhelfen.

Neben diesen sechs Comicbüchern gibt es noch ein weiteres, was aber keine neuen Geschichten bereit hält, sondern viel mehr das Kopfkino um die Avatar Serie wieder aufleben lässt. Darin werden nämlich, wie der Name sagt, verlorene Abenteuer gezeigt. In den Einkaufswagen mit dir!

Das war crazy. Ich geh Tee trinken. Ach Iroh ♥