Crappy Pictures mady by me #20

Revolution! Oder auch nicht. Ist mir vollkommen Wurst! Auf alle Fälle haben wir ein Jubiläum mit diesem Mist erreicht – lasst uns feiern. Oder auch nicht.

Neues Alpha Tiger-Single/Maxi LP Layout. Mädchenkram und noch mehr Mädchenkram a.k.a. Stiftebox.

Mein erster Versuch an einer Maßtabelle für Spezialanfertigungen, eine speziell verformte Mülltonne. Das arme Ding muss ne wilde Nacht gehabt haben. Die gute muss Dinge gesehen haben… (Bitte an dieser Stelle eine Gedenkpause einlegen) Die Kaffeemaschine meiner Eltern meint es auch gut mit mir.

Das ist übrigens ein Joystick. Den habe ich übrigens im Behandlungszimmer meiner Hautärztin gefunden. Kein wunder, dass der Warteraum nie leer wird, wenn jemand nicht von der Konsole weg kommt… Guckt euch aber mal diesen Himmel an. Die Wolken bilden Wellen, wenn nicht, dann habe ich wohl zu viel Wasser im Wellenbad im Aqua Marien geschluckt. Der Tag wurde mit Pizza, Popcorn, drei Filmen und einer Massage beendet. Muss ich noch sagen, dass es mein Geburtstag war und Peter großartig ist? Natürlich muss ich: Er ist großartig!!!

Zu einer Zeit an der ich wieder in Weimar und unglaublich faul war kaufte ich mir zum ersten Mal in meinem Leben einen Salat. War nicht so der Brüller… Der Dekorateur in der Uni-Mensa ist aber der Brüller. Die Pinguine gab es übrigens schon letztes Jahr.

Kennt ihr das, wenn ihr eigentlich arbeiten solltet und ihr keine Motivation habt und dann was total anderes macht, dann aber versucht das total andere mit der eigentlichen Arbeit zu verbinden? Ja? Nein? Mir geht das mit dieser Skizze so. Irgendwie ist die unnötig aber auch irgendwie sinnvoll. Der Bildschirm hingegen auf dem die ganze Zeit nur ein Zugbild gezeigt wird ist mehr als sinnlos.

Vorteil am Geburtstag: Schokolade! Diese isst man während man gut gebaute Männer posieren lässt und anschließend in Skelette verwandelt.

Diese Prozedur könnte ich ewig fortführen. Schokolade – Skelettmann malen. Dann kam aber diese Kuh namens Elsa dazwischen. Ich habe sie mindestens 5 Minuten durch das Schaufenster betrachtet. Der Autofahrer, der an der roten Ampel neben mir warten musste, hat sich sicherlich gedacht ich bin äußerst durchgeknallt. Wisst ihr was? Recht hat er!!

Irgendwie ist mein Handy auch durchgeknallt. Eines Tages begrüßte es mich nur noch mit einem weißen Bildschirm. Ein kaputtes/abgestürztes Handy war an diesem Tag nicht genug. Nein ich musste auch noch meinen zweiten (JA ZWEITEN) Badmintonschläger zerstören. Hab ich übrigens schon erwähnt, dass Peter jetzt endlich unbegrenztes Internet hat. Alle, die neu hier sind: Hier fing diese Geschichte an. Beste daran: Es ist kein DSL sondern VDSL und deswegen kam auch dieses Bild zustande: zwei verschiedene Rechner mit ein und dem selben Youtubevideo auf den Bildschirmen. Ich fühl mich so dekadent.