Texas Tiger in Radebeul.

Irgendwann mal in der Vergangenheit der letzten oder vorletzten Woche hatte ich mich doch darüber beschwert, dass Kaufland unglaublich unfähig ist, wenn es darum geht einen analogen Film zu entwickeln. Damit ihr nicht den kompletten Friday Fail von vorn lesen müsst hier eine kurze Zusammenfassung: Das Entwickeln hat einen ganzen Monat gedauert und unglaublich viel gekostet!

Nun ist er aber da und ich kann endlich die letzten Fotos von diesem Ding hier veröffentlichen! YAY!

Die Fotos entstanden in Radebeul auf der Geburtstags&Facharbeiterparty von Sophie. Ihr zu Ehren haben Texas Tiger gespielt. Wer sich fragt, was für eine Art von Musik die spielen, dann muss ich darauf entgegnen, dass das äußerst offensichtlich ist. Kleiner Tipp: Sie spielen keinen Hardcore Trance Elektro.

Mehr Aufschlüsse wird dann wohl die Setlist und der Aufzug der Band geben.





Ich fand die ganze Veranstaltung super dufte, bis auf den Fakt, dass ich überhaupt nicht schlafen konnte, als ich mich dann irgendwann um 5 in die Horizontale gebracht hatte. Grund dafür war ein Gemeinschaftskundelehrer, der unglaublich schnarchend neben mir lag…. tzz.

Meine Schlafstörungen waren in diesem Fall mal nicht Schuld. Ich hatte mir nämlich vorsorglich den ganzen Abend über sehr viele Weinschorlen gegönnt. Wie ich die Dinger liebe!







Achso alle Fotos habe ich mit meiner Mju II gemacht. Es ist übrigens immer wieder schön, wie die Leute nach dem Blitzlicht reagieren. Ich mag die Kamera! Die Investition hat sich gelohnt!




Wie man vielleicht erkennen konnte habe ich vielleicht gegen zwei und gut betrunken eine Partie Tischtennis gewagt. Das war bis jemand kam, der das ganze wirklich zu ernst genommen hat wirklich lustig. Aber Schmetterbälle einer Betrunkenen, die auch nüchtern unglaublich koordinationsschwach ist, entgegen zu hauen, macht einem auf Dauer keinen Spaß.



Die Bilder sind übrigens nicht geordnet.