Crappy pictures made by my mobile #5

Gleich zu Anfang eine Wahnsinns Neuigkeit: In Weimar regnet es. Eigentlich muss ich noch Kräuterquark und Kakaopulver kaufen. Das war gestern nämlich im Aldi ausverkauft. Um nicht zu übertreiben, aber das hat mich gestern echt geschockt. Beziehungsweise finde ich es jetzt immernoch gruselig, sodass ich jetzt nicht weiß was ich essen soll.

Gruselig ist außerdem noch das erste Bild. Das ist Peter. Im Wald. Mit einer Kettensäge. Wenn ich irgendwann mal denke, dass es Zeit ist meine „Waldgestalten“ Serie zu veröffentlichen, dann seid ihr die Ersten, die davon erfahren. Also nur, wenn ihr auf Tzwitter und Facebook dabei seid. (Ich bin in letzter Zeit echt schlimm, wenn es darum geht Leute auf meine SocialMedia Seiten zu bekommen… ).

Das Nächste sind Ausstecher in Form von Meerestieren. Ich mag Meerestiere, wie ihr vielleicht anhand von meinem letzten Animationsfilm erahnen konntet. Besonders Seepferdchen. ♥. Die haben die Verniedlichungsform schon im Namen. Die Outfitkiste von Alpha Tiger ist hingegen weniger niedlich. Die strahlt 100% Männlichkeit aus, obwohl mehrere von diesen Gürteln womöglich mir gehören.

Bei den nächten drei Fotos kann ich mich nur noch daran erinnern, dass ich das Erste geknippst habe: Jemand heftig beim Musik genießen, dann sind da viele Menschen beim Musik auswählen und zum Schluss ein lustig dreinblickender Robby. An dem Abend habe ich mir auch „Hartholz.“ als Notiz in mein Blackberry getippt. Weiß jemand, was ich damit meinte?

Ich weiß auch nicht was ich aus dem orangenen Ding machen werde. Das sind Lederstoffreste, die ich nicht wegwerfen wollte. Deswegen habe ich den Versuch unternommen noch etwas schönes zu nähen… bisher weiß ich aber noch nicht was. Aus den Stoffen im nächsten Bild ist eine Hose entstanden. Ein WIP (Work In Progress) Bild kann man weiter unten in diesem Eintrag begutachten.

Begutachtet auch mal meine geile Medaillen-Sammlung. Die hatte ich letztens wiedergefunden, als ich meine Umzugskisten bei meinen Eltern versucht hatte auszupacken. Übrigens fehlen da noch paar. Die hatte ich erst nachdem ich das Foto gemacht hatte gefunden.

Während meines Versuch auszupacken habe ich auch unser Lego wiedergefunden. Das hab ich Peter in die Hand gedrückt und er hat prompt drei wunderbare Dinge innerhalb von vielleicht 10 Minuten draus gebaut. Um das Kindheitsdejavu perfekt zu machen, hatte ich noch eine Kasette mit den schönsten Kinderliedern eingelegt. Das war toll.

Der Betonmann war da. Mit ner menge Beton. Das versprochene WIP Foto von der Leo Hose. Das Nächste ist übrigens auch ein WIP Bild. Ratet mal von was. (Wenn ihr öfters sollche Dinge sehen wollt, dann solltet ihr anfangen mir auf twitter zu folgen.) Es ist definitiv von mit per Hand gemalt worden. Außerdem dachte ich, dass es hübsch wäre, wenn ich euch meine Farbpalette zeige, die ich seit 2005 nicht mehr ausgewaschen habe. Sieht sie nicht toll aus? Da kann mein äußerst liebevoll zusammengeklatschtes Abendbrot, der Nachtisch oder sogar die neue Behinderten/Frauentoilette in der Amalienstrasse nicht mithalten.

Ein Eichhörnchen Ausstecher. Achso. Ich mag backen! Wer mag meine Küche aufräumen, damit ich das machen kann?? Eulenaufkleber im Lieblingsbastelladen. Dieser Trend ist echt nicht tod zu bekommen. Ein anderer Trend ist Ikea. Die haben Kissen & Gutscheine bei uns in der Uni verteilt. Da waren echt ALLE (auch ich) heiß drauf. Manchmal standen echt 30 Leute da und haben gewartet bis sie eins bekommen. Ich weiß das, weil ich die ganze Zeit daneben saß und auf jemanden gewartet hatte. Ich wollte nämlich essen gehen. Was es gab? Seht selbst!

Viel zu süßer Milchreis mit ungesüßtem Apfelmuß. Das Foto habe ich gemacht, nachdem ich fertig sprich satt war. Danach hatte ich mir noch einen Schokokaffe gegönnt um anschließend die Band „Wishing Well“ ertragen zu können. Bei Wishing Well fällt mir nur die Coverversion von Whitefire ein, die ich mit Drea live in Edingburgh gesehen/gehört habe und die wesentlich besser als das Original von Free ist. Tatsache!

Fraglich ist, wieso keine Studenten, nach dem Vorbild der neuen Tom Tailor Werbung, an diesem Laster hängen. Das ist der Club Mate Laster. Vielleicht wurde dieser aber auch von den Buschmonster beschützt. Wer weiß. Ich wette ihr habt auch noch nie Lego Alien Figuren gesehen.

Ich wagte nocheinmal den Versuch das Essen meiner Unimensa zu essen. Das war eine wunderbare Katastrophe. Nur dieses Blätterteigding war essbar. Also mehr oder minder. Der Rest war zu süß (die Söße) oder zu ungesalzen und geschmacklos (der gelbe Reis). WIP #2 dieses Gemäldes. Während ich das gemalt habe, hat es tückig angefangen zu schneien. Das ist ein schrecklicher Anblick. Dann guck ich doch lieber die gleiche Szenerie gegen 4 Uhr morgens an.

Bevor ich dann zu meinem Samstagkurs gegangen bin (Aktzeichnen) stellte ich nochmal fix Peters Geschenk fertig. Was denkt ihr? Was ist das? Das nächste ist auf jedenfall der Götheplatz in Weimar. Sehr leer gefegt.

Weniger leer gefegt war der Geraer Bahnhof. Auf dem habe ich (neben anderen Wartenden) wahrscheinlich mehr als zwei Stunden verbracht und mir den Arsch abgefroren. Die hatten auch eine Eisenbahnplatte. Ist sie nicht schön? Zum Glück hatte ich noch ein bisschen Hoffnung in das Deutsch Bahn unternehmen gesetzt und dann fuhr die Bahn wieder. Zwar nur nach Gößnitz aber Peter hatte sich zum Glück schon auf den Weg gemacht um mich abzuholen. Ich habe definitiv den besten Peter auf der ganzen Welt!!