Crappy Pictures made by my mobile #4

Das Erste ist Dirks Bass Body vor der Bekanntschaft mit meinen Alpha Tiger-Farbenen Sprühdosen. Die nächsten zwei Fotos sind auch Alpha Tiger betreffend. Ratet mal was das ist. Nachdem ich dann keine Lust mehr auf Arbeit hatte vertrieb ich mir einige Zeit auf dem Tag der Sachsen Fest… Wie gesagt, wollte ich Elend gucken gehen. Ich hatte es sogar gefunden. In Form von überteuertem Bier (dem erleuchtetem Freiberger Dom), zu teuren Rießenradpreisen und viel zu viel Eigenartigem Gesindel, DJ Ötzi und Lou Bega. Die letzten zwei Bilder sind tatsächlich mal was, was die Uni betraf. Das ist nämlich mein Projekt-Animationsfilm, den Peter wundervoll klanglich untermalt hat. Meine Kamera hatte zwischenzeitlich auch einmal bekanntschaft mit dem Whiteboard gemacht… Das Stativ ist umgekippt.

Aperol Spritz mit Schirmchen ♥ an diesem Abend gabs auch lecker Caipirinha. Noch mehr von meinem Animationsfilm. Ein obligatorischer Sonnenuntergang beim Grillen mit der Dana und selbstgemachten Hamburgern. Nach dieser Stärkung ging es dann weiter mit meiner Uniaufgabe, die ich zum Glück nach sieben Tagen Arbeit beendet hatte. Dann hatte ich noch das Nähkörbchen von meiner Mutti kunstvoll entleert. Der Tragegriff war aus der Verankerung gerutscht. Ich dachte das war ein Bild wert. Ein Bild ist auch der mit Zauberhand fertig lackierte Bass von Dirk.

Zusammengebaut sieht das Glanzstück so aus. Diese Kleidmodifikation war für ein Uniabschlussprojekt, genau wie dieses Hirschgeweih. Für dieses Uniprojekt sind wir nämlich durch den Wald gekrochen… Die Bilder zeig ich euch sicherlich einmal (Die Qualität ist sogar richtig gut, ich hab die nämlich mit einer 5D gemacht). Mit guten Augen könnt ihr aber definitiv Peter mit Kettensäge in Lightroom 4 erkennen. Das Programm ist toll.