Hussa und Fanfaren. Kinda.

Jetzt weiß ich, wie man sich Weihnachten versaut. Lustige Erfahrung.
Ich wär auch gestern gern wohin gegangen, aber leider klebte mein Text lieber an meinen Fingern als am Pappumschlag. Aus Rache habe ich diese dann unter einem Stapel aus schweren Design und Nähbüchern begraben.

Nun eine Neuigkeit: Ich erlaube es mir nun wieder meine Gülle hier zu publizieren. Hach. Ist das schön.
Ich hab nämlich heute ganz stolz etwas zur Post getragen.

Außerdem habe ich neuen Ohrschmuck. Lustig ist: der ist 6mm & 4mm dick und passt immernoch in meine Ohrlöcher. Wuhaaa. Und das obwohl ich vor vor mehr als einem Jahr „Tschüssi“ zu 14mm & 12mm gesagt hatte.
Ich hab jetzt auch kotzgrüne möchtegern Canon Akkus. Die gabs zum Ladegerät dazu das ich mir kaufen musste, weil ich kleferes Wesen meins in Weimar vergessen habe.

Ich bin übrigens schon seit dem 16. Dezember in Freiberg. Ich saß aber von 8 am – 4 am vor meinem Rechner und habe katastrophale 31 Seiten Text produziert.
Ich kann mich zur Zeit auch nicht entscheiden, ob ich jetzt oder später etwas erzähle, was euch alle in den Arsch beißen lässt. Es hat mit einem Giveaway von mir zu tun.

Trallalaa.
Jetzt guck ich Human Centipede Teil 2.