Friday Fail #10 – Mitbewohner… & Modeblogmädchen.

Wieso sagt mir keiner, dass gestern Freitag war. Hallo, ich befinde mich momentan außerhalb der Zivilisation und ja, ich bezeichne meine Mitbewohner nicht als Zivilisation. Dazu ist der verbale Kontakt zu selten.

Aber wenn man tatsächlich mal eine Unterhaltung hat, dann will man sich mit der flachen Hand die Stirn blutig schlagen. Ich wurde heute echt gefragt wie unsere Waschmaschine funktioniert. Dazu muss man sagen, dass neben der Bedienungseinheit eine komplette Liste mit dem Spülangebot unserer Maschine befindet. Für jeden Idioten logisch und einfach beschrieben außerdem sind auf dem Menüauswahlknopf Piktogramme aufgeklebt, welche es noch einfacher machen sollten die einzelnen Programme zu verstehen. Schleudern = Spirale …

Wie auch immer mein Goldkopf an Mittbewohner hat mich heute tatsächlich gefragt, ob man „Schleudern“ extra einstellen muss. Gesichtsentgleisung #1. Dann hab ich natürlich gefragt was er waschen will und was er eingestellt hat. Der schlaue 19 jährige Junge darauf „G“… Laut unserer Tabelle ist das das Programm für Gardinen und ein Buchstabe hinter dem tatsächlichem Schleudern.
Ich könnte das ja darauf schieben, dass er ein Junge ist und sonst Mutti alles für ihn gemacht hat aber mal wirklich!! Er hat Abitur und sollte logisch denken können. Das Alphabet beginnt bei A und nicht bei G. Ich will auch gar nicht wissen, wie viele male er versucht hat seine (ACHTUNG!) zwei Jeans zu schleudern. (Die hat er letztendlich auch noch eiskalt in der Maschine gewaschen. Selbst nachdem ich ihn auf den Wasserverbrauch aufmerksam gemacht habe…) Das war übrigens Gesichtsentgleisung #2.

Sagt mal, bin ich echt die Einzige die sich hier Gedanken um den Wasserverbrauch macht? Die eine duscht praktisch 5 mal am Tag der andere wäscht jeden einzelnen Teller, womöglich noch unter fließendem Wasser, einzeln ab.

Das Beste überhaupt an diesem Gespräch war ja, dass er sich echt Gedanken darüber macht, ob etwas abfärbt. So. Das ist der erste männliche junge Mensch, den ich getroffen habe, der tatsächlich darüber nachdenkt. Der trennt echt seine Wäsche. Hat der Feinwäsche? FUCK! (Den Rest an männlichen Menschen, die ich kenne, macht sich eher über das zu neige gehende Bier Gedanken und das finde ich hingegen überaus verständlich!!!)

Die „Jugend“ von heute… und das war nicht das Erste mal diese Woche, dass ich irgendwie entsetzt von meiner Generation war.

Ich hatte mir nämlich einen Spaß daraus gemacht auf Kleiderkreisel in Forenthemen wie „Ich verfole deinen Blog / Ich verfolge deinen Blog nicht, weil..“ Einträge beizusteuern. Gegen neue Besucher auf meinem Blog ist ja grundsätzlich nie was einzuwenden aber nach den Antworten, die dann auf meine Posts bekommen habe, stieg irgendwie doch sehr die Wut in mir. Ja, ok was hab ich auch erwartet? Dass ich auf einer Seite, auf der Klamotten getauscht und verkauft werden, neue Leser für meinen Blog finden werde? Vorallem, wenn die Mehrheit dieser Leute tüchtige Schreiber eines 08/15 „Ich-zeige-meine-Einkäufe“ – Blogs sind? Das schlimme ist ja, dass diese gehirnlosen Blogs auch gelesen werden. Ich finde die überaus langweilig. Diese Blogs bestehen doch nur aus Bestandteilen von sinnlosen und belanglosen Kram – und zum Teil hässlichen Fotos aus billigen DSLR-Kameras. Also anspruchslose Gülle und wenn mal Text vorhanden sein sollte, enthält er nicht mehr als einen Nebensatz. (Ich weiß, ich hingegen hab zu viele Nebensätze, als dass ich mit diesen hantieren könnte…) Also? Was zur Hölle bringt mir dieser Kram?
Der Einzige, der sich an solchen Blogs freut ist der Einzelhandel.

Jetzt könnte ich mich auch fragen, wieso ich zum Teufel mich darüber aufrege? Die Beantworter meiner Einträge, sind doch hauptsächlich nur solche Mädels, die nur unschöne Fotos von schlichten Outfits sehen und diese dann noch nachkaufen wollen. Unsere Welt ist zwar manchmal schön oberflächlich und das ist manchmal schön aber wenn ich dann sollche Aussagen lese wie: „Tut mir leid, deine Themen sind nichts für mich.“ überlege ich mir ernsthaft ob ich nicht wirklich doch einen Boxkurs aufsuchen sollte. Denken wir mal nach. Was sind meine Themen? Metal – ok, nichts für Mainstreammodepüppchen. Nähen/DIY – schon komisch, denn DIY ist doch momentan HIP(P?)! Bachelor. Mmh. Machen die alle ne Ausbildung? Ach, ich darf die Friday Fails nicht vergessen. Die sind ein wichtiger Bestandteil meiner Themen! Also mag der allgemeine Kommentator dieses Forumthemas quasi keine Einträge mit vulgärer Analsprache, die sich mit den wichtigen Dingen unserer schönen Welt beschäftigen.

Da haben wir’s wieder. Oberflächlichkeit und Faulheit. Manche von denen sind ja nichtmal über die Startseite hinausgekommen: „Zu Chaotisch.“ … Ich wüsste nicht wieso aber ok. Es passt immerhin zum Blogtitel. (Endlich was richtig gemacht… XD)
Aber was will ich denn? Das allgemeine Modeblogmädchen möchte nicht aus ihrer Umgebung heraus. Es ist gewohnt, dass jeder Blog eine Seitenleiste mit Navigation und einen ekelhaften Header hat. Bei etwas neuem bekommt Sie ganz fürchterliches Bauchaua und muss ganz schrecklich oft auf Scheißhaus. Ich finde, dass mein Blogdesign eines der simplesten ist und wer etwas anderes sagt, muss unbedingt geköpft werden. Ich finde es hingegen total scheiße, wenn man den ganzen Inhalt eines Eintrages auf der Startseite sieht. Das würde es aber diesen Püppchen erleichtern meinen Blog durchzublättern. (Das will ich aber nicht. Ich bin keine „nebenbei“-Lektüre!!!) Womöglich ist mit meinem Blog das Gehirn des gemeinen Modebloglesers so sehr überfordert, dass es nur wie wild vor deren Augen blitzt und blinkt. Wäre verständlich. Die sehen ja alle gleich aus, demnach muss das Internet für sie auch immer gleich aussehen. Abweichlinge werden sinnlos denunziert. (Ich merke gerade ich bin ich BASH-Höchststimmung.)

Als Rache habe ich jetzt ein bisschen digitale Verschmähung/Verleumdung betrieben. Ich mag das. Ich sollte mir auf die Schulter klopfen, dass ich die Friday Fails initiiert habe.

Übrigens:
Wenn ich jemanden hiermit beleidigt, auf den Schlips getreten oder angepisst haben sollte, der kann mir, wenn er nicht schon lange weinend im Bettchen liegt, gern eine Beschwerdeemail zukommen lassen. Ich werde mir dann aber auch erlauben diese hier zu veröffentlichen und so gut es geht mit dem Finger auf den Verfasser zu zeigen und so laut es geht in meinem kleinen Zimmer über ihn zu lachen bis ich keine Lust mehr drauf habe. (Oh man, ich bin crazy!! YEAH!)