Friday Fail #9 – Mobiles Vodafone.

Ei, da hätte ich ihn schon wieder fast vergessen… Den göttlichen Friday Fail. Es ist unfassbar, dass es schon wieder Freitag ist. Die Zeit fliegt… und das viel zu schnell. Trotzdem habe ich die ganze Zeit nicht im Internet verbracht, denn ich habe keine Lust mich länger als 5 Minuten im Internet aufzuhalten, denn so lange dauert es mindestens, bis eine Seite annähernd aufgebaut ist. Unfassbar aber wahr. In einer Wohnsiedlung, welche man in Amerika als Vorort bezeichnen würde und die vor der Wende langsam erbaut wurde, liegt natürlich nur irgendein Dreck an Verbindungskabel im Boden. Hier gibt es zur Hölle kein DSL.
Hier liegt laut diversen Aussagen ein Glasfaßerkabel und laut anderer diverser Aussagen gibt es nur ISDN über diese Drecksspagetthi. Ich würde das gern mithilfe von Google auf seine Richtigkeit überprüfen aber leider ist das hier kein Monday Fail…

Jetzt denkt sich jeder: Ehm sach mal, gibt es nicht… hier Dingens… diese mobilen Surf Sticks?
Darauf würde ich dann mal antworten: Natürlich gibt es diese und natürlich haben wir so eins. Oder hatten. Mit so einem Ding kann nämlich nur einer ins Internet und das ist in Zeiten von Wlan sehr sehr traurig. Zudem sind diese nicht viel schneller als meine Oma in Filzschuhen auf dem Eis. Von deren Launen mal abgesehen… wenn man die fast direkt neben dem Sendemast hängen würde hätten diese mießen Schweine trotzdem keinen Empfang. Was erwarte ich auch…

Dann hatte man also irgendwann mal die Futterluke vollkommen vollgestellt mit diesem Müll und so kommt es, dass man mal bei dem mobilen Internet Anbieter seines Vertrauens (Ich verrate es. ES IST VODAFONE!) auf eine Tasse Tee vorbei schneit und sich nach etwas neuerem, solideren und tollerem erkundigt.
Gesagt getan. Alles passiert. WLAN da, stabiles Internet da, Flatrate? FEHLANZEIGE! Stichpunkt: Drossellung. Neuerdings bei 10 GB. Klingt viel. Ist es aber nicht. Es ist nach drei Wochen des Monats alle und schnelles kommt selten am ersten des nächsten Monats wieder. Also sitzt man quasi auf dem Trockenem.
Das Beste daran ist ja noch, dass Blackberry Internet sogar schneller ist. Traurig aber war.

Da wir aber nicht nur jammern sondern auch machen, sind wir mal wieder zu den Schnepfen in den nächsten Vodafone Laden gewankt und haben unser Leiden geschildert. Ich will ja nicht sagen, dass wir unnett behandelt worden sind aber wir wurden es. Nicht auf direkte Weise sondern sehr subtil. NATÜRLICH (!!!!!) wurde uns nur das neuste und teuerste von allem vorgestellt. Ich hatte nichts anderes erwartet. LTE. WOW. Das ist auch über Funk und ist SCHEISSE verdammt teuer. Denken die echt, dass Kunden so verdammt bescheuert sind? Ich würde zu Hölle absolut NIEMALS NIE 40 € für diesen Kram ausgeben. Normalerweise überfallen die doch mit solchen Taktiken immer nur Omis und Opis… aber wer von denen benutzt Internet? Die, die welches benutzen können, fallen (nach meinem ermessen) niemals auf solche plumpen Taktiken rein. Mein Gott. Die kann mir alles ganz lieb und nett vortragen und mich dabei so lieb und freundlich anschauen wie sie will aber ein Drohbrief/Amoklaufbericht wird nicht besser, wenn dieser von einer Kindergärtnerin vorgelesen wird.

Übrigens wären zu den 40 € monatlich noch einmalig 50 Euro für die Hardware hinzugekommen. Wenn die interne Antenne dieses Mistdings nicht ausgereichen sollte, hat man die Erlaubnis sich eine Externe für weitere 40 Euro zu zulegen. Nett. Einfach nur nett.
Zu diesem ganzen Haufen an Müll kommt aber noch die Tatsache, dass der jetztige Vertrag noch mindestens ein Jahr gehen würde. Also nocheinmal Kosten drauf auf den Berg. Ist ja nicht so, dass hier eine Palme aus den fernen Gebieten der Mone’yslands gedeiht, weil sie liebevoll gehegt und gepflegt wird. Fehlanzeige! Hier ist nicht die Liebe gegenüber den Zimmerpflanzen gemeint… denen geht es prächtig.

Näää! Ich hab einfach die Frau langweilig desinteressiert und böse angeschaut – also wie ich jeden anschaue, wenn mir langweilig und nicht nach Gesichtsregungen ist und habe Peter aus diesem Drecksladen hinaus-über-vodafone-gewettert. Arme Frau, hat ihrem Hippieverein nicht zu mehr Reichtum verholfen.

Ich wette auch mit mir, dass man auch einfach die vorhandene Schranke des vorhandenen Vertrages für einen kleinen Unkostenbeitrag hochschrauben könnte. Gute Frau dachte sich aber wohl, dass sie zu sehr an ihrem Knie gearbeitet hat, welches jetzt übrigens schön muskulös und standfest ist, um uns einfach unseren Wunsch gewähren zu lassen. Um das nachzuforschen wäre jetzt ein Besuch der Vodafone Webseite nett ABER Vodafone Webseite is ni, weil gibts… ääääh gid ni. (das Testergebnis: Zähneputzen und Wäscheaufhängen reicht als Zeitvertreib nicht aus) Mit Blackverry übrigens auch nicht. Ich weiß den Pin nicht mehr.

Noch ein Grund für DSL: Man könnte endlich die hochprozentige Variante von Bildern betrachten. Vorallem beim Webseiten-bau wäre das schon sehr schön.

Was ich will? Wenn Kakafone schon Drosseln muss, dann bitte auf eine Geschwindigkeit, mit der man noch arbeiten kann. Das ist doch nicht schön. Wegen diesem scheiß flimmert jetzt bei mir die Flimmerkiste des öfteren und deswegen habe ich des öfteren auch kleine Anfälle bei denen ich kurz vorm Durchdrehen stehe… D i e s e s   F e r n s e h p r o g r a m m ! ! ! Argh!

Was ich noch will: Wenn Glasfaßerkabel mit DSL oder DSL mit Glaßfaßerkabel geht und davon jemand bescheid weiß, dann nennt mir bitte bitte einen Anbieter und ich engagiere Cartman um Vodafone schön mit Scheiße einzuschmieren. Verfluchten Drechsidioten… die machen ihre Kunden nicht wirklich glücklich auf deren Wanna-be-Monopolinsel.