diverse Kurzwaren…

Wie ich vorgestern schon erwähnt habe, konnte ich mich beim Kauf von Nähutensilien nicht zurückhalten.

Ich habe jetzt:

5 Maßbänder
7 Packungen Nähnadeln
2 Packungen mit vielen Stecknadeln. (das Gleiche trifft auch auf Nähnadeln zu)
sehr viele Sicherheitsnadeln
4 Fingerhüte
23 Reißverschlüsse

Jetzt brauche ich für den Rest meines Lebens nie mehr Nähkram kaufen. Also nicht wirklich, aber ich bin jetzt wirklich gut ausgestattet.
Und weil ich es konnte habe ich gleich mal mein ganzes Sammelsorium an Nähdingen geordnet. Ich hatte ja noch einen ganzen Nähkasten voll mit Kram wie Nahtbänder, Gummilitze und Reißverschlüssen, den ich mal aus eines Opas Haus mitgenommen habe.

Da ich lieber mein Zeug in Dosen, Schalen uns Schachteln aufbewahre und ich noch einen anderen Nähkasten besitze, habe ich den Kasten von dem Opa ins Exil geschickt. (Falls jemand das Ding haben möchte, rehabilitiere ich den Opa gern…).

Auf alle Fälle fehlt mir jetzt eindeutig der Stauraum und werde hundertprozentig die ersten Metall-Keksdosen kaufen, die ich sehe.
Sollche Plastik-Sortierkästen wären eigentlich auch nicht schlecht. Gab es die nicht letzte Woche bei Aldi? Oder war das Lidl? Wie auch immer…

Ich hab unter dem ganzen Kram des Opi’s schon paar coole Teile gefunden. Wie zum Beispiel das hier:

Das Inspiriert mich ganz schön dazu wieder ein extremes Metal-Tussi Oberteil zu nähen, mit dem Peter keinen Spaß haben wird. Also Teilweise. Die Farbe von diesem Teil sagt mir irgendwie auch zu. Ich habe auch farblich passende Schnürsenkel (?) gefunden.

Jetzt gibt es noch ein paar viele Fotos, um besonders die jenigen neidisch zu machen, die sich das immer noch teurer kaufen müssen. Hehe. Ich bin gemein.


Die Knöpfe habe ich bei diesem Kleid benutzt. Die Farbe der Blüten geht aber beim Waschen ab…





So fertig. Ich mach jetzt weiter Bachelor. YIIHAA!