Get Lost = Finished!

Endlich! Endlich kann ich vor um 3 ins Bett gehen und nach um 7 aufstehen. Heute war nämlich Abgabe. Mein Timing war super, obwohl ich das gestern – verzweifelt wie ich war – nicht geglaubt hätte. Da ist mir nämlich mein Sieb zerbröselt. Die Schrift von dem Text war zu klein und die Beschichtung hat zu lange getrocknet und ich hab zu lange gebraucht alles auszuwaschen. Zumindest vermute ich das. Also, was habe ich gelernt?

– Belichtete Beschichtung löst sich nach 30 Minuten unter Wasser auch ab.
– Fließtext sollte mindestens (ich hatte Verdana) 11 pt groß sein.
– Beschichtung nicht zu lange trocknen lassen ist auch nicht gut.



Wie auch immer: In dem Kurs ging es ja um Stadtführung. Ich hatte die Dönerstadtführung und nun habe ich eine Serviette gemacht, auf der einige Dönerrelevante Dinge stehen. Bis jetzt bin ich mit dem Druck nicht zufrieden. Ich bin mir aber hundertprozentig sicher, dass ich das Ganz nocheinmal mache. Mal sehen, vielleicht verscherbel ich die Dinger auch.

Wer mag eine Döner-Stadtführungs-Serviette aus Baumwolle haben? (Bitte melden – Es ist für eine statistische Datenerfassung)

Mit was ich zufrieden bin ist die Weimarkarte und die Tomatenscheiben als Stadtortangabe.

Die ganze Napkin ist 397mm x 210mm groß und rund herum versäumt. Mithilfe von Sprühstärke hat die Serviette ungewohnt viel Standvermögen.


Wer es auch noch witzig findet, dass ich einen DönerFÜHRER in Weimar gemacht habe, der drücke bitte auf das Herzchen below.