Erfurt / Weimar & co.

Weil es gestern ja so schön war, haben wir heute gleich nochmal eine Autofilmszene zitiert als wir CCR – Lookin‘ Out My Back Door gehört haben:

Apropos Jeff Bridges: Crazy Heart war ein toller Film. Den haben wir am Dienstag im Lichthaus Kino in Weimar gesehen. Das war das erste mal, dass ich da privat war. War toll, nur die Reihen waren zu eng.

Sonst sind wir noch in ganz Erfurt umher gelaufen und Peter war wieder extrem verärgert über die „Männer“-mode in H&M. Muss ich ihm aber zustimmen. Da wars mir eindeutig zu bunt. Lila Hemden und pinke Poloshirts? Das ist in der Tat traurig!

Ich konnte mich nicht entscheiden was ich nehme. Da habe ich beides dort gelassen. Obwohl ich eine neue Hose brauche. Meine jetztige wird 100% die 2 Festivals nicht überleben.

Weiter ging es dann am Mittwoch in Weimar, da haben wir Holzrahmen gebaut und argumentiert ob nun Leim an die Anschlussstellen kommt oder nur eine Schraube durch beide Latten gejagt wird. Ich hab mich mit dem Leim durchgesetzt.
Danach gab es Weimars Bestes Eis und ab ging es in den Park. Dann folgte das Übliche: Essen kaufen, essen, Geschirr stehen lassen, Film gucken (Kabinett des Dr. Parnassus) und einschlafen.

Gestern ging es heim, pünktlich zu GNTM. Man, ist das eine gequirlte Scheiße geworden. Alle zusammen dumm wie Brot. Da war es doch dann eine Freude CSI, Im Namen des Gesetzes (obwohl das auch sehr schlecht gespielt ist) und Bones zu schauen. Währenddessen wurde Unikram gemacht, welcher bis Mittwoch fertig zur Abgabe sein muss. Welch eine freude!

Heute wurde Auto gewaschen/gesaugt und Big Mac gegessen. Mit Mutti „Verdachtsfälle“ geschaut. (Noch so ein Hartz4 TV Quark. Es steht ja außer Frage, dass TV verblöden lässt..) und jetzt sollte ich eigentlich arbeiten.
Schönen Tag euch noch!